Gesetzlich Versicherte

Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Leistungen eines Heilpraktikers (Psychotherapie) nur, wenn Sie eine Heilpraktiker-Zusatzversicherung abgeschlossen haben. In jedem Fall empfehle ich Ihnen, bei Ihrer Krankenkasse nachzufragen, bevor Sie einen Termin bei mir buchen.

 

Privatversicherte

Private Krankenkassen übernehmen häufig Leistungen eines Heilpraktikers (Psychotherapie). Ich empfehle Ihnen aber, in Ihrem Vertrag nochmals nachzulesen, in welcher Höhe die Leistung übernommen wird.

 

Es hat aber auch Vorteile, die Psychotherapie selbst zu zahlen

Eine selbstbezahlte Psychotherapie können Sie als außergewöhnliche Belastung von der Steuer absetzen und hat den Vorteil, dass sie nicht aktenkundig wird. Somit erfährt weder Ihre Krankenkasse noch eine andere Behörde von Ihrer Therapie. Außerdem können Sie auch dann eine Psychotherapie in Anspruch nehmen, wenn Sie aufgrund einer vorangegangenen Psychotherapie in der Sperrfrist sind und keine weitere Therapie von Ihrer Krankenkasse genehmigt wird.

Zum Seitenanfang